8613082211 3dbdb88d86 b

Am vergangenen Wochenende startete die FIA Rallycross Europameisterschaft in die neuen Saison, in England wurde die Saison 2013 unter enormen Zuschauer sowie Medieninteresse eröffnet, sowie begann für Petter Solberg ein neues Kapital in seiner Karriere. Im britischen Lydden Hill trat der 38-Jährige erstmals zu einem Rennen der FIA Rallycross-Europameisterschaft an, wo Solberg bis ins Halbfinale vordrang. Video online

 
Tanner Foust (USA/Ford Fiesta) gelang ein toller Triumph in England und konnte einen blitzsauberen Tagessieg vor den Supercar „Newcomer“ Jussi-Petteri Leppihalme (FIN/Ford Focus) sowie den Franzosen Davy Jeanney (Citroen C4) einfahren.

Rallye Weltmeister Petter Solberg (NOR/Citroen DS3) konnte bis ins Halbfinale vordringen, jedoch hatte er das ganze Wochenende etwas Probleme mit den brandneuen Einsatzgerät.

"Seit dem Wochenende weiß ich, was die Leute mit einer 'emotionalen Achterbahn' meinen", sagt Solberg, der gleich im ersten Lauf beim Start einen Rückschlag hinnehmen musste: "Am Sonntag wollte ich nicht wahrhaben, dass im ersten Lauf die Antriebswelle gebrochen war", so der fassungslose Norweger. Durch den Bruch der Antriebswelle zog das Auto plötzlich nach rechts, wodurch Solberg eine Kollision mit der Streckenbegrenzung nicht vermeiden konnte. Seine Mechaniker reparierten Antrieb und Karosserie jedoch schnell genug, sodass Solberg am zweiten Lauf des Tages teilnehmen konnte.

Dort zeigte der Norweger dann eine beeindruckende Vorstellung. Zwei Runden vor Rennende übernahm er die Führung, die er bis ins Ziel verteidigte. Mit diesem Sieg qualifizierte sich Solberg für das Halbfinale. Dort lag er zunächst auf Finalkurs, bevor nach zwei Runden die Servolenkung ausfiel. Solberg kämpfte sich zwar mit schmerzenden Armen bis ins Ziel, war jedoch gegen die Konkurrenten chancenlos und verpasste den Finaleinzug.

"Leider hat es wegen des Problems mit der Servolenkung nicht fürs Finale gereicht, aber bei einem brandneuen Auto, das in weniger als drei Wochen aufgebaut wurde, muss man beim ersten Einsatz mit mechanischen Probleme rechnen", nimmt Solberg den Defekt gelassen hin. "Es war eine unglaubliche Reise, bei der wir alle sehr viel gelernt habe. Wirklich positiv ist, dass wir auf jeden Fall schnell genug sind. Jetzt müssen wir das Auto nur noch völlig aussortieren, dann kommen wir stärker denn je zurück."

VIDEO >>hier<< 

Am 14./15 September 2013 macht die FIA Rallycross Europameisterschaft im PS RACING CENTER Greinbach. Ticket Vorverkauf bei allen bekannten Stellen/Shops sowie Online bei ÖTICKET und allen ÖTICKET Partnern oder telefonisch unter 01/96 0 96

Tickets Online kaufen >>HIER<<

  • 7271936376_230c4e144d_b
  • 7280308426_8b3c5c8d18_b
  • 7279027980_576fec53d7_b
  • 7280321414_fd75dce4d3_b
  • 7279025790_5216c031aa_b
  • 7274566458_f74d3254bb_b
  • 7272949616_0cc8fddeb7_b
  • 7274593238_f0e4d406fc_b
  • 7274502194_a50af1eba9_b
  • 7273253130_7355cd476e_b
  • 7271939604_699246992a_b
  • 7274450060_7f4526b25e_b

 
Plakat rx om 2017 2 small

IMPRESSUM | KONTAKT - Copyright © 2017 Rallycross Greinbach